Heiraten in Wuppertal

Im Tal an der Wupper schließen jährlich über 1700 Paare den Bund fürs Leben. 40 Jahre lebte ich in dieser ungewöhnlichen Stadt mit ihrer weltberühmten Schwebebahn. Ein Trend hält in den letzten Jahren an: Viele Brautpaare wollen den schönsten Tag im Leben mit einer besonderen Ambiente-Trauung erleben. 

Mir ist aufgefallen, dass in Wuppertal die Locations für Trauungen oft in einem sehr guten Zustand sind oder sie wurden, wie das Engelshaus, renoviert. Der Stadt gebührt Dank dafür, dass sie trotz ihrer bescheidenen finanziellen Mittel die historischen Gebäude Instand hält. Auch die Trauzimmer im Rathaus Barmen sind toll. Sogar eine Klimaanlage kühlt in den Sommermonaten. Positiv aufgefallen sind mir auch die freundlichen Standesbeamtinnen und Standesbeamten. Ganz gleich, wo ihr in Wuppertal heiratet, sind es nur wenige Minuten bis zur nächsten Parkanlage oder zum Wald an den Stadträndern. Ich komme als Hochzeitsfotograf immer wieder gerne nach Wuppertal bzw. ins Bergische Land.  

Oft werde ich gefragt, welche Hochzeits-Locations in Wuppertal die besten sind. Doch diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, denn so verschieden Ihr als Hochzeitspaar, Eure Gästezahl und Euer Budget sind, so vielfältig lässt sich auch in Wuppertal heiraten. Legt ihr besonderen Wert auf hochwertiges Essen, möchtet ihr für die Hochzeitsfotos einen fotogenen Außenbereich, wollt ihr eine Ambiente-Trauung? Ich schreibe als Hochzeitsfotograf, der schon oft in Wuppertal „mitgeheiratet“ hat meine Erfahrungen auf. 

Die Stadt Wuppertal bietet neben dem imposanten Rathaus im Herzen von Elberfeld einzigartige und wunderschöne Trau-Orte. 

Wer möchte, kann sich während einer Kaiserwagenfahrt, oder in einer alten Straßenbahn auf dem Weg durch das bewaldete Kaltenbach das Ja-Wort geben. 

Auch die folgenden Orte bieten sich als Kulisse für Eure Hochzeit an:

Elisenturm

Für mich als Hochzeitsfotograf aus Wuppertal ein oft besuchter, 21 Meter hoher historischer Aussichtspunkt, inmitten eines alten Stadtparks über den Dächern von Wuppertal. Der Kuppelsaal des 1838 erbauten Elisenturms biete einen unvergesslichen Ort für Eure Eheschließung. Ihn schmückt eine ansprechende Innenarchitektur, sowie die beeindruckende Kuppeldecke aus dem 19. Jahrhundert. 

Nachdem 2002 die Villa Eller mit dem angebauten Gewächshaus liebevoll restauriert wurde, beherbergt die Orangerie heute eine traumhafte Eventlocation. Hier könnt ihr eure Traumhochzeit mit bis zu 100 Gästen auf höchstem Niveau im Herzen des Botanischen Gartens feiern. 

In unmittelbarer Nähe bieten sich im Botanischen Garten wunderschöne romantische Motive für euer Paarshooting an, weshalb ich sehr gerne als Hochzeitsfotograf dort arbeite.

http://www.elisenhoehe.de/orangerie/hochzeiten-unsere-spezialitaet/

Schloss Lüntenbeck 

Wie wäre es, wenn Ihr bei Eurer Märchenhochzeit von einer Kutsche zum ehemalige Rittersitz aus dem Jahre 1217 gefahren würdet? Das Schloss Lüntenbeck gehört zu den ältesten Gebäuden der Stadt Wuppertal und ist heute mit modernen Details gespickt zu einem beliebten Ort für Trauungen im bergischen Land geworden. Rund 66 Paare geben sich jährlich im Saal des Haupthauses das Jawort. Für mich als Hochzeitsfotograf eine beeindruckende Kulisse mit einem stimmungsvollen Innenhof, der eine gute Möglichkeit für Euer Paarshooting bietet. Eine Hochzeitsgesellschaft mit rund 70 Personen ist hier bei tollem Service gut aufgehoben, wobei die Tanzfläche recht klein ist.  

Historische Stadthalle Wuppertal

Auf dem Johannisberg steht die weltbekannte historische Stadthalle aus dem Jahre 1900. Je nach Größe der Festgesellschaft stehen mehrere Säle zur Verfügung. Die meisten Eheschließungen finden im malerischen Majolika-Saal statt. Bis zu 500 Gäste können sich im glanzvollen Ambiente dieses wunderschönen Hauses in Wuppertal bei Eurer Hochzeit verwöhnen lassen. Selbst für kleinste Hochzeiten mit maximal 5 Personen gibt es im Schieferhäuschen im Garten der historischen Stadthalle ein einzigartiges Ambiente. 

Das Team von Culinaria-Gastronomie bietet ein Rundum-Sorglos-Paket mit feinen Getränken über eine Speisenauswahl bis zur Dekoration an. Es stellt auf Wunsch für Euch ein individuelles Rahmen- und Musikprogramm auf, das auf Eure ganz persönlichen Wünsche und Ansprüche zugeschnitten ist. Als Hochzeitsfotograf in Wuppertal bieten sich mir viele erstklassige und wetterunabhängige Motive an. 

https://www.stadthalle.de/de/events/specials/

Villa Media

Seit Jahren finden in der Villa Media wohl die meisten Hochzeiten in Wuppertal statt. In vier verschiedenen Trausälen könnte Eure Zeremonie und die anschließende Feier auf dem wunderschönen Gelände der Villa Media stattfinden. Der schönste Raum ist direkt am Wintergarten für etwa 65 Gäste.  Eine Ambiente-Trauung im Wintergarten ist für mich als Hochzeitsfotograf immer etwas ganz Besonderes. Als Hochzeitsfotograf für Wuppertal gefallen mir der helle und freundliche Salon und die Lichterbar ganz besonders. Zu Fuß über den roten Teppich ins Eheglück schreiten, oder mit eurer Hochzeitslimousine um den Springbrunnen unter hundertjährigen Platanen fahren, all das bietet euch das erfahrene Team der Villa Media an. Kurzum, die Villa Media ist als offizielle Traustätte vom Standesamt anerkannt und bietet euch einen unvergesslichen Tag aus einer Hand. Das Essen ist sehr gut und es gibt auch Barbecue, was auf Hochzeiten immer beliebter wird. 

https://www.villamedia.de/Hochzeitsfeiern/Heiraten-in-der-VillaMedia/

Schützengesellschaft am Brill

Hier erwartet euch ein exzellenter Service mit gehobener Gastronomie, der immer etwas besonders bietet. Professionell organisiert und immer auf eure Wünsche abgestimmt könnt Ihr Euch in der lichtdurchfluteten Veranda das Jawort geben. Anschließend findet der Sekt- oder Champagnerempfang auf der davorliegenden großen Terrasse, im historischen Ambiente und von einem kleinen Park umgeben, statt. 

Das Außengelände eignet sich auch bestens für freie Trauungen. 

Im großen Saal könnt ihr mit sechzig bis einhundert Gästen eure unvergessliche Hochzeit feiern. In den Sommermonaten finde ich die Klimaanlage sehr angenehm, warum ich Schützengesellschaft am Brill uneingeschränkt empfehlen kann. 

https://www.cateringambrill.de/

Heiraten in der Schwebebahn Wuppertal

Verliebte schweben sprichwörtlich auf Wolke sieben. Wer in Wuppertal heiratet, kann das tatsächlich schwebend, samt allen Gästen erleben. 

Seit 1996 sind im stilecht restaurierten Kaiserwagen mit der Wagennummer 5 aus dem Jahre 1900 Trauungen möglich. Über 400 Hochzeiten wurden in den letzten 20 Jahren auf der Strecke von Vorwinkel nach Oberbarmen auf der einstündigen Fahrt über der Wupper abgehalten. Etwa in der Mitte der 13 km langen Strecke hält der Wagen für das Jawort kurz an. Der Kaiserwagen bietet bis zu 61 Gästen ein nostalgisches Ambiente. Plüschgepolsterte Sitze, goldfarbene Deko-Stoffe vor den Fenstern, nostalgische Lampen und Jugendstil-Ornamentscheiben. Auf Wunsch wir die Schwebebahn für Eure kaiserlichen Momente festlich dekoriert.

Für diese Einzigartigkeit gab es bereits eine Auszeichnung: 2014 erhielt der Kaiserwagen den Hochzeits-Award in der Kategorie „außergewöhnlichster Ort zum Heiraten“.   

https://www.schwebebahn.de/fileadmin/user_upload/wsw_mobil_hochzeit_kaiserwagen_broschuere.pdf

Alte Papierfabrik

Die denkmalgeschützte alte Papierfabrik im Herzen von Elberfeld blickt auf eine 125-jährige Geschichte zurück. Seit der gelungenen Neugestaltung ist das unkonventionelle Gebäude über die Grenzen der Stadt hinaus eine bekannte Hochzeits-Location in Wuppertal. Der liebevolle Service bewirtet bis zu 350 Hochzeitsgäste. Das geschulte Serviceteam verwandelt die Hochzeits-Location in Eure Wunschwelt, in die Ihr mit Euren Gästen eintauchen könnt. Kreative und hochwertige Raum- und Tischdekoration runden die individuelle Atmosphäre Eurer Traumhochzeit ab. 

https://www.toma-events.de/hochzeiten


Kirchlich heiraten in Wuppertal

Hochzeitsfotograf NRW Preise

Ein Hochzeitsfotograf im Ruhrgebiet und die Preise

In Hochzeitsforen sind es die am häufigsten gestellten Fragen: „Was kostet ein Hochzeitsfotograf?“ oder „Wieviel habt ihr für den Hochzeitsfotografen bezahlt?“

Oft muss ich dann schmunzeln, weil die Frage ähnlich komplex ist wie: “Was kostet eine Mietwohnung?“ So vielfältig die Antworten sind, so verschieden die Preise. Wem hilft das?

Viele Kollegen haben darüber hinaus eine so komplexe Preispolitik, die eher abschreckend ist, als dass sie Euch klar auf einen Blick den Preis zeigt. Manchmal bekommt man auch das Angebot von Onkel Bob, Eure Hochzeit umsonst zu fotografieren.

Doch er weiß in der Regel nicht, wie man Emotionen und die Glaubhaftigkeit der Bildwirkung verstärkt. Beherrscht er die hohe Kunst des Posings? Onkel Bob hat in der Regel auch keine hochwertige Zweitkamera dabei, die im Ernstfall sofort weiterarbeitet.

Insgeheim steigt die Zahl der unzufriedenen Hochzeitspaare, die sich mit den abgelieferten Fotos einen Mehrwert versprochen haben. Es tummeln sich inzwischen zahlreiche Semiprofis auf dem Hochzeitsfotografenmarkt und bei einigen denkt man sich, mit Verlaub gesagt, die Bildqualität hätte jeder abgeliefert, ohne einen 4-stelligen Europreis abzurufen.

Jeder professionelle Fotograf hat eine eigene Handschrift, ein Wiedererkennungsmerkmal, einen Farblook. Manche Fotografen erkennt man sogar am Grünton hat ein Freund mir erzählt.

Die einen arbeiten gerne weitwinklig so wie ich, andere stehen abseits und fotografieren vorzugweise mit einem Teleobjektiv. Professionelle Fotografen kommen mit jeder Lichtsituation zurecht. In düsteren Kirchen, im grellen Sonnenschein und mit den flackernden Lichtern der DJs am Abend.

Ich empfehle Euch, die Bilder eines Fotografen unter diesen Gesichtspunkten genau anzuschauen. Wenn Euch diese Bilder dann zusagen, ist der Preis eher zweitrangig. Denn wir Hochzeitsfotografen verkaufen keine Fotos, sondern bildhaft schöne Erinnerungen an Euren wichtigsten Tag im Leben, der Tag an dem eine neue Familie gegründet wird.

Wieviel ist ein schönes Bilderalbum Eurer Hochzeit wert, wenn es eines Tages Eure Kinder in den Händen halten?

Das kostet ein Hochzeitsfotograf:

Ich kann es gut verstehen, wenn Ihr kopfschüttelnd fragt, ob das wirklich gerechtfertigt ist. 990 Euro für 8 Stunden fotografieren? Ein normaler Arbeitnehmer käme so im Monat auf 19800 Euro.

Doch die Wahrheit sieht ganz anders aus! Nehmen wir mal mein Pluspaket für 990 Euro für 8 Stunden Aufnahmezeit vor Ort. Euer kompletter Fotoauftrag summiert sich dabei wie folgt:

  1. Eine Stunde für Email und Telefonate
  2. Zwei Stunden für das kostenlose Vorgespräch
  3. Eine Stunde Wartung der Ausrüstung und Verpacken
  4. Zwei Stunden in Summe für alle Fahrtzeiten
  5. Acht Stunden fotografieren vor Ort
  6. Eine Stunde Bildersicherung
  7. Zwei Stunden Bilder vorsortieren und bewerten
  8. Zwanzig Stunden elektronische Bildveredelung
  9. Vier Stunden Bilderalbum erstellen und Fotoabzüge ausarbeiten
  10. Zwei Stunden persönliche Bildübergabe

Ja richtig gerechnet – macht zusammen 43 Stunden!

 

Jetzt ziehen wir ca. 25% Einkommenssteuer und Umsatzsteuer ab, dann komme ich auf 10,30 Euro je Stunde.

Damit aber nicht genug, denn meine komplette Ausrüstung ist versichert, ich investiere in Weiterbildung für Euch, in moderne hochpreisige Ausrüstung, Bilder-Backup-Systeme, Werbekosten, Homepagepflege und auch die Handwerkskammer möchte regelmäßig Geld.

Jetzt ist der Zeitpunkt wo ich denke, dass ich nicht mal auf den gesetzlichen Mindestlohn komme!

 

Aber ich lebe meinen Traum, ich liebe den Beruf als Hochzeitsfotograf, ich stehe auf den Adrenalinkick, den die extrem hohe Verantwortung eines guten Hochzeitsfotografen mit sich bringt und ich mag die Magie an Eurem vielleicht schönsten Tag im Leben.